THERMENREPARATUR – PREISLISTE

Techniker-Stundensatz:

95,- €

Störungsdienst:

99,-€

Störungsdienst Störungspauschale: da die meisten Störungen Benutzer- bzw. Bedienungsfehler sind (zu wenig Druck, kein Strom, kein Gas, etc.) Verrechnung in ½ Stunden/Takt, Technikerstunde beträgt € 99,00 inkl. MWST.

Stundensatz für Thermen-Reparatur:

95,- €

Wegzeitpauschale innerhalb Wiens:

28,- €

Kleinste Verrechnungseinheit 1/4 Stunde:

21,- €

Material und Ersatzteile werden gesondert verrrechnet.

Gratis Kostenvoranschlag für Reparaturen (Anfahrt, Begutachtung und mündlicher Kostenvoranschlag kostenlos).

Preis inklusive Arbeit, Anfahrt, exklusive Material. Austausch von typischen Verschleißteilen wie Zündelektroden, wenn dies notwendig bzw. sinnvoll ist. Verschleißteile werden extra verrechnet.

THERMENREPARATUR WIEN PREISE
Schneller und kompetenter Service rund um Ihre Gastherme.
Ist der Durchlauferhitzer defekt, oder Ihr Warmwasserspeicher ausgefallen? Wir sind Ihr Partner für zuverlässige Thermenservice in Wien und Umgebung.

Bei Fehlfunktionen und Defekten sind wir sofort zur Stelle um Ihnen zu helfen. Schnell und kompetent tauschen wir Ersatzteile und verschaffen Ihnen einen Überblick über das Problem.

Wir sind dabei immer zu 100% transparent und zuverlässig. Auch als Installateur Notdienst stehen wir Ihnen zur Verfügung. Damit Sie immer eine warme Wohnung haben.

Unsere beliebtesten Angebote:

GUT ZU WISSEN

Gasgerät

Ein Gasgerät ist ein mit dem Brennstoff Gas betriebenes Gerät.

Gasgeräte müssen eine CE-Kennzeichnung tragen und die deutschen Aufstell- und Anschlussbedingungen erfüllen. Dazu gehört die Angabe der geeigneten Gasart und Verteilungsdrücke als Gerätekategorie nach DIN EN 437.

In der EU-Richtlinie 90/396/EWG werden Gasgeräte als Gasverbrauchseinrichtungen bezeichnet.

Die Nennbelastung  bezeichnet entweder die nominelle oder die bei der Inbetriebnahme eines Gasgeräts fest eingestellte Wärmebelastung. Bei Gasgeräten mit einstellbarer Nennbelastung liegt diese zwischen der größten Belastung   und kleinster Belastung .

Die Nennbelastung (Aufnahmeleistung) ist nicht zu verwechseln mit der Nennleistung (Abgabeleistung) des Geräts. Die größte Belastung des Einzelgeräts   ist nicht zu verwechseln mit der größten in einer Gasinstallation insgesamt angeschlossenen Nennbelastung  , die bei der Dimensionierung von Rohrleitungen und Gas-Strömungswächtern von Relevanz ist.

© de.wikipedia.org

Verwendungszweck

Die TRGI unterscheidet folgende Gasgeräte nach ihrem Verwendungszweck

  • Gas-Durchlaufwasserheizer (DWH), ein Gerät der Art A, B oder C
  • Gas-Kombiwasserheizer (KWH), ein Gasgerät der Art B oder C
  • Gas-Heizkessel (HK), ein Gasgerät der Art B oder C zur Beheizung
  • Gas-Brennwertgerät, ein Gasgerät der Art B oder C zur Beheizung oder Wassererwärmung
  • Gas-Raumheizer (RH), ein Gasgerät der Art A, B oder C in der Art eines Einzelofens
  • Gas-Warmlufterzeuger (WLE), ein Gasgerät der Art B oder C zur Beheizung
  • Gas-Heizstrahler (HS), ein Gasgerät der Art A, B oder C zur Beheizung
  • Gas-Heizherd (HH), ein Gasgerät der Art B oder C zum Kochen und Backen und Beheizen des Aufstellraumes
  • Gasherd (H), ein Gasgerät der Art A zum Kochen und/oder Backen
  • Gas-Kühlschrank (KS), ein Gasgerät zum Kühlen
  • Gas-Wärmepumpe (WP) zur Beheizung oder Wassererwärmung
  • Gas-Saunaofen (SO), ein Gasgerät der Art B oder C
  • gasbeheizter Haushalts-Wäschetrockner (WT), ein Gasgerät der Art B oder C mit maximaler Wärmebelastung von 6 kW.
  • Gasgrill (G), ein Gasgerät der Art A
  • Gaslaterne (L), Gasleuchte oder Gasfackel, ein Gasgerät der Art A
  • Gas-Terrassenstrahler (TS), ein Gasgerät der Art A
  • dekoratives Gasfeuer für offene Kamine, ein Gasgerät der Art B
  • Gas-Klimagerät zum Heizen und Kühlen von Gebäuden
  • Brennstoffzellen-Heizgerät (BZ) zur Erzeugung von Strom und Wärme
  • Gasbrenner mit oder ohne Gebläse zum Ein- oder Anbau in anderen Gasgeräten
  • gasbetriebenes Blockheizkraftwerk zur Erzeugung von Stom und Wärme durch Verbrennungsmotor, Stirlingmotor oder Gasturbine
  • Erdgastankgerät (ETG) zur Befüllung von Erdgastanks in Kraftfahrzeugen mit komprimiertem Erdgas

Billiganbieter? Oder Seriöser Anbieter?

Bitte experimentieren Sie nicht selbst mit der Einstellung und der Reinigung von Gasgeräten. Überlassen Sie diese Arbeiten den Profis.

Benötigen Sie ein hochwertiges Thermenservice  von Ihrem Gasgerät in Wien und Wien Umgebung dann wenden Sie sich bitte an Thermex Installationen GmbH um die beste Beratung und Hilfe zu erhalten. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Wie oft ist ein Thermenservice notwendig?

Einmal jährlich. Spätestens jedoch im Zweijahresrhythmus. Das hängt vom Gerät ab.

Achtung: Die Thermenwartung ist in Österreich Pflicht. Wer gegen diese Überprüfung verstößt, muss mit einer Geldstrafe von bis zu 7.300 Euro rechnen. Diese wird auch fällig, wenn erkannte Schäden nicht behoben werden.

Was versteht man unter Wartung / Service?

Funktionsüberprüfung: Sämtliche Funktionen der Therme werden überprüft.
Bei der Wartung wird die Therme einer Trockenreinigung unterzogen. Ist das Gasgerät sehr stark verschmutzt (wenn sie z.B. in der Küche hängt) muss eine Nassreinigung erfolgen. Dabei werden die stark verschmutzten Teile abmontiert und unter Wasser in der Badewanne oder in der Dusche gereinigt.
Wasserdruck Überprüfung.
Austausch von Verschleißteilen: z.B. diverse Dichtungen.
Überprüfung und Optimierung der Einstellungen Ihres Gasgerätes.
Abgasmessung: Muss gesetzlich alle 4 Jahre erfolgen. Über den Rauchfangkehrer. oder über Ihren Installateur.

Wie lange dauert ein Thermenservice

Je nach Zustand des Gasgerätes zwischen 30 Minuten und 1,5 Stunden.
Wartung von Durchlauferhitzern und Gaskonvektoren bis zu einer halben Stunde.

Was passiert, wenn Sie kein Thermenservice durchführen lassen?

Es stellt sich sehr oft die Frage ob das jährliche Thermenservice notwendig ist und warum?

Das rechtzeitige Erkennen von technischen Problemen im Rahmen der Thermenwartung kann zum Beispiel verhindern, dass man im Winter in einer kalten Wohnung frieren musst, weil die Therme durch einen Defekt ausfällt. Auch wenn Ihr Gasgerät zum Zeitpunkt des jährlichen Services / der jährlichen Wartung einwandfrei funktionieren sollte, ist die jährliche Wartung/ der jährliche Service trotzdem Pflicht. Der Mieter hat gegenüber dem Vermieter dieser Verpflichtung nachzukommen. Für ein nicht jährlich gewartetes Gasgerät besteht das Risiko eines Wasserschadens, einer Abgasvergiftung oder eines Explosionsrisikos. Diese Risiken werden durch die jährliche Wartung / das jährliche Service stark gemindert.

Wieso ist das jährliche Thermenservice wichtig?

Da das Gasgerät für den täglichen Gebrauch ausgelegt ist, insbesondere während der Heizperiode, wird es auch maximal belastet.

Damit das Risiko eines Ausfalls verringert wird, ist das Thermenservice mindestens einmal im Jahr notwendig.

Ihr Gasgerät ist 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr im Betrieb. Wird ein Gasgerät nicht ordnungsgemäß gewartet, geht die Herstellergarantie verloren und die Hausverwaltung übernimmt keine Kosten von allfälligen Reparaturen. Ebenso sollte die Wartung, die Montage und alle notwendigen Reparaturen nur von Fachleuten durchgeführt werden.

Was umfasst ein Thermenservice?

Wartung bedeutet, dass Ihr Gasgerät gereinigt und auf ordnungsgemäße Funktion überprüft wurde.

Es dient dazu, die Lebensdauer des Gerätes zu verlängern. In der Regel halten Installateure das Wartungsintervall einmal im Jahr für nachvollziehbar. Der Mieter ist für die Instandhaltung verantwortlich und trägt auch die Kosten dafür.

Was fällt unter die Erhaltung der Therme?

Sind beim Thermenservice Schäden offenkundig geworden, die über den Verschleiß hinausgehen und größere Reparaturen erfordern, müssen Maßnahmen zur Thermenerhaltung ergriffen werden.

Allgemeine Hinweise:

Servicearbeiten sind Wartungsarbeiten an einer funktionierenden Heiz- oder Kombitherme. Sollte über die oben angeführten Reinigungsarbeiten und Funktionsprüfungen die Behebung von Fehlern und Störungen notwendig sein, werden die entsprechenden Reparaturmaßnahmen extra verrechnet.

Extra verrechnet werden auch der Austausch von Verschleißteilen wie Zündelektroden und dergleichen mehr. Für alle Zusatzleistungen sind explizite Auftragserteilungen erforderlich.

Bitte beachten: Bei Mietverträgen, wo die Therme Bestandteil des Mietvertrags ist, ist der Vermieter / die Vermieterin für die Thermenreparatur zuständig und der Vermieter / die Vermieterin muss auch den Auftrag zur Thermenreparatur erteilen.

Aktion

VCW AT 174 4-5 A
Vaillant VCW AT 174-4-5 A

Aktion:
Ab 2.650€
samt Montage


HG 15/2 WK-19E

Aktion:
Ab 1.990€
samt Montage


CGU-2K – 18 ComfortLine

Aktion:
Ab 2.550€
samt Montage


Luna 3 Blue 180.i

Aktion:
Ab 2.150€
samt Montage

Neue Heizung gesucht?

✔ kostenlose Angebote | ✔ 100% unverbindlich